© 2019

INFO

Ulrich Hoffmeier – sonst weltweit unterwegs im Palast Orchester mit seinem Sänger Max Raabe –

hat seine Leidenschaft für das Gitarrenduo wiederentdeckt und spielt mit seinem kongenialen Partner

Malibu Gordes das aktuelle Programm „Guitar Talk“: von den Pionieren der Plektrumgitarre wie Nick Lukas und Eddie Lang über Django Reinhardt und der klassischen Jazzgitarre eines Charlie Christian, Herb Ellis oder Wes Montgomery bis zu modernen Spielweisen und Eigenkompositionen. Im Mittelpunkt stehen raffinierte Originalarrangements für zwei 7-saitige Gitarren, die den Musikern die Möglichkeit schaffen, sich gegenseitig in ihrer kreativen Spielfreude anzuspornen.

Darüber hinaus kommen verschiedene Gitarrentypen zum Einsatz, die nicht nur ein Augenschmaus für
jeden Gitarrenliebhaber sind sondern das klanglichen Spektrums des Duos erweitern: für ein Eddie Lang Stück erklingt wie selbstverständlich eine alte Gibson L5, Kompositionen von Django Reinhardt werden auf Gypsy-Jazz-Gitarren interpretiert, Bossa Nova auf klassischen Gitarren mit Nylonsaiten und schließlich gibt es bluesige Sounds auf der E-Gitarre. Die Interaktion der beiden Musiker, die charmant verpackten Infos zu Gitarren, Stücken und Komponisten sowie dezent eingestreute Anekdoten stellen einen direkten
Kontakt zum Publikum her.

Uli Hoffmeier lernte früh Gitarre, Banjo und Violine und spielte mit seinen
Geschwistern in einer „Familienband“. Jazz studierte er bei Wolf Burbat in Berlin und am Münchener Gitarreninstitut in München, leitete eigene Ensembles, machte Theater- und Filmmusik und ist nun seit über 20 Jahren Mitglied des „Palastorchesters mit seinem Sänger Max Raabe“, mit dem er weltweit tourt.

Darüber hinaus organisiert er internationale Gitarrenworkshops, coacht Bands und spielte mit Jazzlegenden wie Bucky Pizzarelli, Anthony Wilson, Gene Bertoncini u.a.

Malibu Gordes gab mit 22 Jahren sein Bühnendebut im Rockbereich und spielte seine erste CD ein. Wenig später entbrannte seine Leidenschaft für den Jazz, den er in verschiedenen Besetzungen in Berlin auf die Bühne brachte. National und international machte er sich einen Namen mit der Band „She's China“, mit der bis 2005 tourte und auf zahlreichen Festivals spielte, bei denen er sich die Bühne u.a. mit Ten Years After, Wishbone Ash, Jethro Tull oder Buddy Guy teilte. Er hat bis jetzt 8 CDs veröffentlicht und leitet eine Gitarrenschule in Berlin.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now